Katholische Kirche im Kinzigtal

Wer wir sind

Über 50.000 katholische Christen...

In den sechs Pastoralverbünden unseres Dekanats verorten sich über 50.000 katholische Christen/innen. Gemessen an der Anzahl der Katholiken ist das Dekanat Kinzigtal im bistumsweiten Vergleich das drittgrößte Dekanat der Diözese Fulda (hinter dem Dekanaten Kassel und Hanau). Viele der katholischen Christen vitaliseren das kirchliche Leben in ihren jeweiligen Pfarrgemeinde oder engangieren sich ehrenamtlich. Daneben finden sich im Kinzigtal verbandlich organisierte Zusammenschlüsse wie Pfadfinder, Kolpinggemeinschaften oder Gruppen der KjG und weitere.


Stadt und Land verbunden...

Das Gebiet des Katholischen Dekanats Kinzigtal im Bundesland Hessen liegt nordöstlich von der Mainmetropole Frankfurt am Main und südwestlich der osthessischen Stadt Fulda und umfasst einen großen Teil des Main-Kinzig-Kreises. Ausnahmen bilden die Städte Hanau, Maintal, Bruchköbel, Langenselbold, Erlensee, Rodenbach, Niederdorfelden, Großkrotzenburg sowie Nidderau. Diese werden durch das südwestlich angrenzende Dekanat Hanau vertreten. Neben kleinstädtischen Gemeinden wie Gelnhausen, Schlüchtern, Wächtersbach, Bad Orb oder Bad Soden-Salmünster finden sich dörfliche Strukturen in den Tälern des Kinzigtals (Jossgrund und Sinntal) sowie in den Hochebenen des Vogelsbergs und des Spessarts. Entlang der Hauptverkehrsadern Richtung Frankfurt am Main und Fulda verfügt der Main-Kinzig-Kreis seit Beginn der 1990er Jahre - im Gegensatz zum Trend vieler ländlicher Kommunen - über eine positive Bevölkerungsentwicklung. Durch die gegebenen Infrastrukturen der Verkehrsanbindungen von Autobahn und dem Streckennetz der Bahn bietet das Kinzigtal vor allem für Pendler Richtung Fulda und Frankfurt am Main attraktive ländlich geprägte Lebensumgebungen in Kombination mit städtischer Reichweite.

50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...

Als Katholisches Dekanat Kinzigtal verbinden wir knapp 50 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz verschiedenen pastoralen Bereichen wie der Pfarreiseelsorge, der Seelsorge in Krankenhäusern, Schulen oder Justizvollzugsanstalten, sowie in verschiedenen beratenden Funktionen oder der Bildungsarbeit. Die dort anzutreffenden Berufsbilder sind vielfältig und umfassen z.B. Priester, Diakone, Gemeinde- und Pastoralreferenten/innen oder Sozialpädagogen/innen.


Darüber hinaus sind für Sie noch eine weit größere Zahl von Fachkräften in unseren Kindertagesstätten oder den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas in  Beratungs- und Sozialzentren im Einsatz.

 

... in 6 Pastoralverbünden - 27 Pfarreien und Pfarrkuratien - 48 Kirchen und Kapellen

 
Logo Dekanat Kinzigtal

Logo

Unser Logo verbindet die grünen Höhen des Spessarts und des Vogelsberg mit dem Blau der Kinzig im Tal. Das dunkle Grün und  Blau stehen für wichtige Bedingungen des Lebendigen als auch für Vitalität im Allgemeinen. Das dynamische goldfarbene Kreuz in seiner Aufwärtsbewegung zeigt die Lebendigkeit und Vielfalt des christlichen Lebens. Verantwortet Christ sein ist uns Gabe und Aufgabe zugleich. Die goldene Farbe des Kreuzes deutet das Geschenkhafte des christlichen Glaubens als wertvolles Zeichen bzw. als Schatz aus. Zusammen mit den beiden Verbindungslinien bildet das Kreuz eine Interpretation des Ichtys-Symbols. Dieses Symbol mit der Darstellung eines Fisches galt schon in der Antike als Erkennungszeichen der Christen.

Titelbild: Mit freundlicher Genehmigung von KoFo-Hobbyfotografie - https://www.facebook.com/KornNils/

Dekanat Kinzigtal


Am Schlachthaus 8

63571 Gelnhausen


 



Holzgasse 11

63571 Gelnhausen

 



Telefon: 06051 / 4747699

Telefon: 06051 / 2583

Telefax: 06051 / 16513

 


© Dekanat Kinzigtal

 

Dekanat Kinzigtal


Am Schlachthaus 8

63571 Gelnhausen




Holzgasse 11

63571 Gelnhausen



© Dekanat Kinzigtal