v.l.n.r.: Pfarrer Michael Sippel (Bad Soden-Salmünster), Dechant Markus C. Günther (Dekanat Kinzigtal, Gelnhausen), Bernd Heil (ehemalige Leitung des Bildungshauses Kloster Salmünster), Elke Hummel (Sekretariat Bildungshaus Kloster Salmünster), Dr. Marco Bonacker (Fulda), Burkhard Kohn (neue Leitung des Bildungshauses Kloster Salmünster)
v.l.n.r.: Pfarrer Michael Sippel (Bad Soden-Salmünster), Dechant Markus C. Günther (Dekanat Kinzigtal, Gelnhausen), Bernd Heil (ehemalige Leitung des Bildungshauses Kloster Salmünster), Elke Hummel (Sekretariat Bildungshaus Kloster Salmünster), Dr. Marco Bonacker (Fulda), Burkhard Kohn (neue Leitung des Bildungshauses Kloster Salmünster)
Katholische Kirche im Kinzigtal

"Gerade in dieser Zeit braucht es solche Orte der Begegnung, in denen die Menschen - egal ob nah oder fern - Raum haben, ihre Erfahrungen, ihren Glauben, ihre Verwundungen und Zweifel aussprechen zu können"

Stabübergabe bei der Leitung des Bildungs- und Exerzitienhauses Kloster Salmünster


Dechant Markus C. Günther (r.) bei seinem Grußwort zur Verabschiedung von Bernd Heil (3.v.l.) und der Einführung von Burkhard Kohn (1.v.l.) als Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster
Dechant Markus C. Günther (r.) bei seinem Grußwort zur Verabschiedung von Bernd Heil (3.v.l.) und der Einführung von Burkhard Kohn (1.v.l.) als Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster
Der frühere Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster Bernd Heil bei seiner Ansprache zu seiner Verabschiedung.
Der frühere Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster Bernd Heil bei seiner Ansprache zu seiner Verabschiedung.

6. April 2022, Bad Soden-Salmünster

Bei einem Empfang im Foyer des Bildungs- und Exerzitienhauses Kloster Salmünster und einem anschließenden Frühstück wurden von Dr. Marco Bonacker (Leiter der Abteilung Bildung|Kultur in Fulda) Pastoralreferent Bernd Heil als Leiter des Bildungshaues verabschiedet und Burkhard Kohn als neuer Leiter eingeführt.


Seit 2005 war Bernd Heil - nach Weggang der Franziskaner aus Bad Soden-Salmünster - Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster. In seinen 40 Dienstjahren war er 35 Jahre in der Region Süd der Diözese Fulda eingesetzt, die meiste Zeit davon im Bereich der Erwachsenenbildung. Dechant Markus C. Günther (Gelnhausen) dankte im Namen des Dekanats Kinzigtal in seinem Grußwort Bernd Heil für seinen langjährigen Einsatz im Bildungshaus als auch darüber hinaus. Ganz im Sinne der franziskanischen Tradition des ehemaligen Klosters war es ihm stets ein Anliegen, einen echten Raum der Begegnung und des Dialogs zu schaffen. Gerade die Arbeit mit biblischen Texten war Bernd Heil ein großes Anliegen: "Biblische Wochenenden, regelmäßige Bibelabende, Du warst die Vertretung für das Bibelwerk und Du hast Dich, z.B. bei Bibel und Brotzeit auch damit selbstverständlich ins Außen gewagt, die Menschen in Bewegung und Begegnung mit der Schrift gebracht" so Dechant Günther. Doch auch außertheologische Diskursarchive wie die Lyrik, die Philosophie oder zeitgenössische Belletristik waren bei der Kursarbeit für Bernd Heil stets im Blick. Für viele Jahre war das Bildungshaus Kloster Salmünster für die Dekanatskonferenz ein stets zugewandter und freundlicher Gastgeber und immer wieder durften wir als Dekanat vom Bildungshaus im Rahmen unserer Veranstaltungen profitieren.


An den neuen Leiter Burkahrd Kohn gewandt, betonte Dechant Günther die wichtige Partnerschaft des Bildungshauses für das Dekanat und bezeichnet dieses als "Geschenk für die Region". Dechant Günther wünschte weiterhin Burkhard Kohn für seine neue Rolle als Leiter des Bildungshauses in diesen komplexen Zeiten für Gesellschaft und Kirche alles Gute und Gottes Segen. Er betonte die Wichtigkeit von solchen Räumen und Stätten der Begegnung "welches die Menschen befähigt, zu erfahren, was christliche Zeitgenossenschaft im 21. Jahrhundert heißen kann."

Burkahrd Kohn ist seit dem 1. März der neue Leiter des Bildungshauses Kloster Salmünster. Zuvor war er viele Jahre Bildungsreferent der Katholischen Akademie im Bonifatiushaus in Fulda-Neuenberg. Er dankte in seiner Einführungsrede seinem Vorgänger Bernd Heil für seine Begleitung in der ersten Zeit und die gute Führung des Hauses. Schon als Referent - auch in Kombination mit Bernd Heil - kannte Burkhard Kohn bereits das Bildungshaus Kloster Salmünster: "Ich habe - gerade in der Bibelarbeit und im Umgang mit dem Personal und den Gästen des Hauses viel von Dir lernen dürfen" wandte sich Burkhard Kohn an seinen Vorgänger. Vieles möchte er von seinem Vorgänger übernehmen, jedoch auch Neues wagen. Als eine der wichtigen neuen Aufgaben sieht Herr Kohn die Profillierung des Bildungshauses Kloster Salmünster - gerade im Konzert mit den anderen Bildungshäusern der Diözese Fulda. Für die Zeit des Übergangs dankt Burkhard Kohn Frau Elke Hummel vom Büro des Bildungshauses für ihren Einsatz gerade in den schwierigen Zeiten der Pandemie.


In seiner Rede zur 'Stabübergabe' dankte Dr. Marco Bonacker auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungshauses für ihr Engagement und ihren Einsatz in den ungewissen und herausfordernden Zeiten der letzten zwei Jahre.


Von Seiten des Dekanats wünschen wir Bernd Heil für seinen Ruhestand alles Gute, Gottes Segen und viele neue Perspektiven und Herr Burkhard Kohn für seine neue Leitungsrolle Mut, gutes Gelingen und gesegnete Begegnungen in herausfordernden Zeiten.

 

Dekanat Kinzigtal


Am Schlachthaus 8

63571 Gelnhausen


 



Holzgasse 11

63571 Gelnhausen

 



Telefon: 06051 / 4747699

Telefon: 06051 / 53840-0

Telefax: 06051 / 16513

 


© Dekanat Kinzigtal

 

Dekanat Kinzigtal


Am Schlachthaus 8

63571 Gelnhausen




Holzgasse 11

63571 Gelnhausen



© Dekanat Kinzigtal